R&W Betriebs-Berater Der SteuerBerater Berater-Magazin Datenbank Bücher Abo Veranstaltungen
  • Kreative Lösungen 978x390

Programm

Bereits seit 18 Jahren führen ADVANT Beiten & der Betriebs-Berater die Tagesseminar-Reihe
"Kreative Lösungen im Arbeitsrecht" gemeinsam durch.

Folgende Themen erwarten Sie in diesem Jahr:

  • Ein Blick in die Zukunft – Arbeitsrechtliche Perspektiven
  • Neues zur betrieblichen Vergütungsordnung (VGO) als Alternative zum Tarifvertrag
  • Gleiches ist doch gleich! Aber auch beim Entgelt?
  • Die erfolgreiche Verdachtskündigung – Fiktion oder Wirklichkeit?
  • Frustrierte Kündigungen – Worüber Arbeitsgerichte in Kündigungsschutzklageverfahren wirklich entscheiden

TERMINE & ORTE

Montag, den 16.05. – Frankfurt am Main
ADVANT Beiten
Mainzer Landstraße 36 | 60325 Frankfurt am Main 

 

Donnerstag, den 19.5. – München
Münchner Künstlerhaus
Lenbachplatz 8 | 80333 München

 

Dienstag, den 31.5 – Düsseldorf
Hyatt Regency Düsseldorf
Speditionstraße 19 | 40221 Düsseldorf

 

Mittwoch, den 1.6. – Hamburg
ADVANT Beiten
Neuer Wall 72 | 20354 Hamburg

 

Dienstag, den 21.6. – Berlin
Riu Plaza Berlin
Martin-Luther-Straße 1 | 10777 Berlin

09.00 - 09.15 Uhr Begrüßung

09.15 - 10.00 Uhr Ein Blick in die Zukunft – Arbeitsrechtliche Perspektiven

  • Mehr als zwei Jahre Pandemie haben unser Arbeitsleben intensiver verändert als die Reformgedanken der Vorjahre. Wir erleben Gerichtstermine, Betriebsversammlungen und Verhandlungen "online", das Home-Office ist in vielen Berufen zum Standard geworden. Das Sozialverhalten am Arbeitsplatz ist grundlegenden Veränderungen unterworfen. Dr. Thomas Drosdeck unternimmt mit seinem Vortrag den Versuch, die Einzelfälle der coronabedingten Rechtsprechung aus einer zusammenfassenden Perspektive im Hinblick auf die Zukunft des Arbeitsrechts zu analysieren.

  • ADVANT Beiten

10.00 - 10.30 Uhr Kommunikations- und Kaffeepause

10.30 - 11.15 Uhr Neues zur betrieblichen Vergütungsordnung (VGO) als Alternative zum Tarifvertrag

  • Dr. Wolfgang Lipinski wird anhand ausgewählter Beispiele aus seiner Beratungspraxis und unter Berücksichtigung neuester BAG-Rechtsprechung zum EntgTranspG und MiLoG das arbeitgeberseitige Gestaltungsmittel VGO bzgl. seiner Voraussetzungen, Vorteile und Grenzen darstellen. Ferner wird er Gestaltungshinweise geben und von seinen praktischen Umsetzungs- und Verhandlungserfahrungen mit den Betriebsräten berichten.

  • ADVANT Beiten

11.15 - 11.45 Uhr Kommunikations- und Kaffeepause

11.45 - 12.30 Uhr Gleiches ist doch gleich! Aber auch beim Entgelt?

  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit?! Was in der Theorie der Fall ist, soll sich nach dem BAG auch in der Realität zeigen. Verdient eine Frau weniger als ein männlicher Kollege, obliegt es nun dem Arbeitgeber darzulegen, dass die geringere Entlohnung nicht aufgrund des Geschlechts erfolgt, sondern vielmehr die Gehaltsunterschiede auf plausiblen Gründen basieren. Wie muss ein diskriminierungsfreies Entgeltsystem als Ganzes aussehen? Welche Möglichkeiten gibt es bezogen auf einzelne Entgeltbestandteile? Und wie kann ein Arbeitgeber sich vorbereiten, um derartige Fälle zu vermeiden? Dr. Kathrin Bürger beleuchtet die aktuelle Rechtsprechung und zeigt Möglichkeiten auf, sich gegen Fälle proaktiv zu schützen.

  • ADVANT Beiten

12.30 - 14.00 Uhr Mittagspause

14.00 - 14.45 Uhr Die erfolgreiche Verdachtskündigung – Fiktion oder Wirklichkeit?

  • Vom Vortäuschen einer Arbeitsunfähigkeit über Spesenbetrug bis hin zu Diebstahl, Hehlerei und Korruption: Nicht immer lässt sich eine Verfehlung nachweisen. In der Theorie gibt es sie, die Kündigung im Verdachtsfall. Aber was ist erforderlich, um aus der Theorie eine praxisgerechte Lösung werden zu lassen? Auf dem Weg zur erfolgreichen Verdachtskündigung gibt es viele Stolpersteine. Nicht nur für die Qualität des Verdachts, sondern auch für die Durchführung von Ermittlungen und bei den formellen Anforderungen gelten hohe Hürden. Doreen Methfessel zeigt in ihrem Vortrag auf, worauf Arbeitgeber auf dem Weg zur Verdachtskündigung achten müssen, um den strengen Anforderungen der Rechtsprechung gerecht zu werden.

  • ADVANT Beiten

14.45 - 15.15 Uhr Kommunikations- und Kaffeepause

15.15 - 16.00 Uhr Frustrierte Kündigungen – Worüber Arbeitsgerichte in Kündigungsschutzklageverfahren wirklich entscheiden

  • Arbeitgeber verwenden viel Sorgfalt auf die Vorbereitung von Kündigungen. Die Arbeitsgerichte suchen aber immer mehr formelle Fehler, z. B. im Kündigungsschreiben, in der Entlassungsanzeige oder bei der Beteiligung von Arbeitnehmervertretungen, um Arbeitnehmern zum Erfolg zu verhelfen. Dr. Dietmar Müller-Boruttau geht auf die wesentlichen Fallstricke ein und erläutert auch Möglichkeiten zur Heilung von formellen Fehlern.

16.00 Uhr Ende der Veranstaltung