R&W Betriebs-Berater Der SteuerBerater Berater-Magazin Datenbank Bücher Abo Veranstaltungen
  • BB Expert Talk Ertragsteuerliche Behandlung 978x390

Programm

Genussrechte und vergleichbare hybride Finanzierungsformen (bspw. stille Beteiligungen oder partiarische Darlehen) werden von Unternehmen zur Stärkung der Eigenkapitalausstattung genutzt und ermöglichen ihnen dadurch bessere Finanzierungsmöglichkeiten am Markt. Im Hinblick auf die Ausgestaltung der Finanzierungen besteht viel Gestaltungsfreiraum. In der Vergangenheit wurden sie vielfach ausgegeben, um das Eigenkapital aufzustocken, während gleichzeitig die Zahlungen auf dieses Kapital wie Fremdkapitalzinsen als Betriebsausgaben steuerlich geltend gemacht wurden.

Das neue BMF-Schreiben zur ertragsteuerlichen Behandlung von Genussrechtskapital ist nach mehr als 35 Jahren wieder die erste verwaltungsseitige Verlautbarung zu diesem Themenkreis. In dem Experten-Talk werden die Neuerungen vorgestellt, aber auch offene Problemkreise diskutiert.

Neues BMF-Schreiben zu Genussrechtskapital – was lange währt, wird endlich gut?

    • Hintergrund und Relevanz
    • Abgrenzung von Genussrechten zu andern hybriden Finanzierungsformen
    • Kriterien zur steuerlichen Behandlung als Fremdkapital und Ansatz als Verbindlichkeit - (keine) Maßgeblichkeit der handelsrechtlichen Bilanzierung?
    • Genussrechte in der Krise
    • Relevanz von Wandlungs- und Optionsrechten
    • Spielt § 4k EStG eine Rolle?
  • Bundesministerium der Finanzen
    Deutsche Börse AG
    Grant Thornton
    Jones Day