Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen
  • RdF Jahrestagung 2020 Banner III

Stellungnahme zum Coronavirus

Stellungnahme zum Coronavirus, 17.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir hoffen inständig, es geht Ihnen allen gut.

Das, was bis vor wenigen Tagen noch vertretbar war, ist inzwischen hinfällig. Nachdem landesweit Universitäten, Schulen und Kitas geschlossen wurden und die lokalen Behörden die Durchführung von Veranstaltungen weitestgehend untersagt haben, können wir derzeit keine Tagung durchführen. Egal, wie grandios sie auch sein mögen und wie sehr wir uns als Gastgeber darauf gefreut haben.

Aber die Gesundheit unserer Gäste, Partner, Kunden und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität. Wir haben alle Verantwortung. Und zwar Füreinander. Und müssen gerade in diesen Zeiten damit sehr sorgfältig umgehen, heute vielleicht mehr als jemals zuvor und vielleicht auch jemals danach.

Wir standen in engem Austausch mit örtlichen Behörden und unseren Partnern. Aber es bleibt uns aktuell letztendlich keine Alternative. Veranstaltungen von der Größenordnung der RdF-Jahrestagung 2020 sind zwischenzeitlich durch die zuständigen Behörden vollständig untersagt.

Daher sehen wir uns leider gezwungen, die RdF-Jahrestagung 2020 in das Frühjahr 2021 zu verschieben. Den genauen Termin teilen wir Ihnen in Kürze mit.

Wir bedauern dies zutiefst. Gerade auch, weil wir als Gastgeber nicht einfach nur Tagungen organisieren und durchführen, sondern mit nachhaltigem Herzblut bei der Sache und sehr, sehr gerne Gastgeber sind. Insofern hoffen wir natürlich auch sehr, dass Sie alle zum neuen Termin werden teilnehmen können.

  • Was passiert mit Ihrer Anmeldung?
    Diese ist selbstverständlich weiterhin gültig, sodass Sie nichts weiter unternehmen müssen, wenn Sie an dem neuen Termin teilnehmen möchten.
  • Sie sind zum neuen Termin verhindert – was nun?
    Kein Problem, die Anmeldung ist übertragbar. In diesem Falle genügt eine kurze Information per E-Mail oder Telefon, wer an Ihrer statt teilnehmen wird.

Die aktuelle Situation ist für uns alle eine gigantische Ausnahmesituation und Herausforderung. Eine, die wir hoffentlich nur einmal im Leben meistern müssen. „Nachher“ werden wir hoffentlich ein wenig stolz auf uns sein können, wie wir damit umgegangen sind.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bitte bleiben Sie gesund! Das ist aktuell das Wichtigste überhaupt!

Mit den allerbesten Grüßen

Torsten Kutschke
Gesamtverlagsleiter Fachmedien Recht und Wirtschaft