R&W Betriebs-Berater Der SteuerBerater Berater-Magazin Datenbank Bücher Abo Veranstaltungen

Prof. Dr. Peter Meier-Beck

Richter am BGH a.D.

Vorsitzender Richter am BGH a.D.

Prof. Dr. Peter Meier-Beck wurde 1955 in Düsseldorf geboren. Sein Studium der Rechtwissenschaften absolvierte er an den Universitäten Bonn und Freiburg im Breisgau. Für das Referendariat kehrte er nach Düsseldorf zurück und arbeitete daraufhin als Rechtsanwalt in der NRW-Landeshauptstadt. Von 1985 bis 1991 war er als Mitglied der in Nordrhein-Westfalen für Patentstreitsachen zuständigen 4. Zivilkammer (Patentstreitkammer) Richter am Landgericht Düsseldorf. 1991 wechselte er an das Oberlandesgericht Düsseldorf. Dr. Meier-Beck gehörte dort dem 19. Zivilsenat an und beschäftigte sich als Dezernent vornehmlich mit Regressansprüchen, Dienstaufsicht sowie Aufgaben der Zentralen Behörde des Landes NRW bei Zustellungsersuchen im internationalen Rechtsverkehr. 1993 bis 2000 war er Vorsitzender Richter am Landgericht Düsseldorf und arbeitete als Vorsitzender der 4. Zivilkammer (Patentstreitkammer). 2000 wurde Dr. Meier-Beck zum Richter am Bundesgerichtshof ernannt und Mitglied des X. Zivilsenats (Patentsenat); seit 2002 gehörte er außerdem dem Kartellsenat an. Im September 2010 erfolgte die Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Bundesgerichtshof. Dr. Meier-Beck übernahm dabei zunächst den Vorsitz des X. Zivilsenats. Von September 2019 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand am 1. Oktober 2021 leitete er den Kartellsenat des Bundesgerichtshofs. Seit 1995/96 hat er einen Lehrauftrag an der Heinrich-Heine-Universität für den Gewerblichen Rechtsschutz und das Urheberrecht. Im Jahre 2005 wurde er zum Honorarprofessor ernannt. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.